Buchempfehlungen

Samiras Bücher

Sally Rooney: Gespräche mit Freunden

In dem Buch geht’s um Francis: Sie tritt gemeinsam mit ihrer Ex-Freundin (inzwischen besten Freundin) als Poeten-Duo auf, wo sie die Journalistin Melissa kennenlernen und bald auch ihren Ehemann, Nick. Die Vier treffen sich immer häufiger, weil Melissa die Dichterinnen für ihre Zeitschrift porträtiert. Francis fängt an, sich zu Nick hingezogen zu fühlen, und die beiden beginnen eine Affäre. Das Ganze entwickelt sich zu einer ménage à trois – aber bald wird es kompliziert.

Ich finde, das Buch erfasst sehr gut die Gedanken und Gefühle, die man in so einer komplizierten, emotionalen Situation hat. Es bleibt sehr natürlich und lebensnah, ohne dabei zu aufdringlich zu werden. Was ich auch sehr gerne mochte, ist, dass Sally Rooney es irgendwie geschafft hat, dieses Gefühl zu greifen, das man haben kann, wenn man einer Person sehr nahe steht, aber nicht an sie rankommt.